line
line
 
line

erste Seite

wer sind wir

unsere Organisation

Kinderrechtszentrum Interlagos

Landlosenbewegung

Infos

poetische Ecke

schreiben Sie uns!

 

"Hinschauen müssen wir!"

"A gente precisa ver!"
 
 
"Hinschauen müssen wir!"
schrei(b)en Jugendliche der Favelas auf die trennenden Mauern:
durch Zäune und Stacheldraht verdrängt
hinter Mauern unsichtbar gemacht
und trotzdem im täglichen Kampf ums Überleben
mehr als zwei Drittel des brasilianischen Volkes
 
 
Wegschauen ist keine Lösung:
so tun als gäbe es die tausenden Favelas nicht
sich zufrieden geben mit dem wirtschaftlichen Wachstum
das die alten, kolonialen Eliten modernisiert
aber weder die strukturelle Ausbeutung verändert
noch die soziale Ungleichheit in Frage stellt
 

 

Hinschauen müssen wir

mit kritischen Augen die Wirklichkeit entlarven

um nicht geblendet zu bleiben durch die Resignation:
"es war schon immer so..."
und nicht stumm zu bleiben vor dem Zynismus:

"Arme wird es immer geben..."

 
 
"Wir schauen hin!",
lehren uns die Jugendlichen der Favelas:
durch ihr Malen werden die harten Mauern durchsichtig
die Konturen der Ungerechtigkeit erobern den Vordergrund
und die Farben ihrer Pinsel sind Zeugen der Hoffnung:
"Wir schauen hin und werden das verändern!"
 
(tuto)
Zurück zum 'Kinderrechtszentrum Interlagos'

 
Ciao