line
line
 
line

erste Seite

wer sind wir

unsere Organisation

Kinderrechtszentrum Interlagos

Landlosenbewegung

Infos

poetische Ecke

schreiben Sie uns!

 

Lotti und Josef Stöckli: Seid herzlich willkommen in São Paulo!

"Eure Arbeit in der Schweiz ist informativ und die aufgebauten Projekte in Brasilien sind sehr interessant. Gerne möchten wir euch unterstützen. Was meint Ihr, habt Ihr Interesse an einem Film über eure Arbeit?" Mit diesen Worten begann der Austausch mit Lotti und Sepp. Natürlich hat Novo Movimento grosses Interesse an dieser Filmidee. Jede Form, Menschen zu berühren, Menschen zu verbinden, um vereint Wege des Suchens und des Werdens zu bahnen, ist wichtig und hilfreich. Jede Form der Kommunikation der von Menschen erlittenen Wirklichkeit ist ein Werkzeug der Veränderung.

Jetzt knüpfen wir schon mehr als ein halbes Jahr am Film über die Landlosenbewegung und die Arbeit des Kinderrechtszentrums. In intensivem Hin und Her haben wir gemeinsam die ersten Ideen gesammelt. Doch die Monate der Vorbereitung sind schnell vergangen und seit gut zehn Tagen sind Lotti und Sepp jetzt in São Paulo. Die Landlosenbewegung hat ihre Türen geöffnet und das Kinderrechtszentrum hat die beiden mit offenen Armen empfangen.

 

Schon in den ersten Tagen haben Lotti und Sepp ein sicher historisches Gespräch mit Dom Pedro Casaldáliga filmen können. Er ist der poetische Bischof der Befreiungstheologie und die prophetische Stimme der Armen und Landlosen des kontinentalen Brasiliens. Seit Jahrzehnten arbeitet er im Zentrum der Landkonflikte im Bundesstaat Mato Grosso in der Prelazia de São Félix do Araguaia. Seine Worte sind stark, voller Farbe, voller Kraft und Hoffnung...

 

So kommen langsam, Schritt um Schritt, Bilder zusammen: Eindrücke aus der breiten Komplexität Brasiliens, Stimmen und Bilder von Menschen, die um Menschlichkeit ringen, trotz aller Ungerechtigkeit. "Die Geschichte dieser Menschen wollen wir im Film erzählen", sagt Sepp und gemeinsam arbeiten wir an der filmischen Übersetzung der gewaltigen Wirklichkeit des brasilianischen Volkes.

Zurück zu 'Landlosenbewegung - MST'

 
Ciao